Gefühlsregulation: Das eigene Gefühlschaos im Berufsleben beherrschen lernen

Jede Person verfügt über ein angeborenes Grundtemperament. Das bedeutet, wer zu Wut, Angst oder Traurigkeit neigt, wird diese Neigung ein ganzes Leben lang behalten. Im Berufsalltag kann es allerdings nachteilig sein, wenn man schnell an die Decke geht, vor Präsentationen von Magenschmerzen geplagt wird oder beim Feedback in Tränen ausbricht. Mit zunehmenden Alter werden die Gefühlsreaktionen abgeschwächt, doch wer nicht darauf warten möchte, kann sich auch aktiv um seine Gefühlsregulation kümmern.

weiterlesen