Derzeit ändern sich unsere Arbeitswelten massiv. Immer schneller, immer flexibler und darauf immer neu und anders reagieren – das sind die neuen Herausforderungen für Teams und jeden einzelnen Mitarbeiter. Eigenverantwortung und Selbstorganisation sind für Mitarbeiter die Tickets zur Freiheit und Selbstentfaltung im täglichen Miteinander. Was früher von Führungskräften strikt vorgegeben wurde, bleibt jetzt der gemeinsamen Teamorganisation überlassen. Doch das klappt nur so lange, so lange sich jeder nur um seine eigenen fachlichen Aufgaben kümmert.

Verschiebt sich die Verantwortung von Führungskraft zu Mitarbeitern zu sehr, können notwendige Angelegenheiten auf der Strecke bleiben:  Das soziale Miteinander, die organisatorischen Regeln und Strukturen, sowie Ausfälle von Teammitgliedern und deren Überbrückung wird oftmals nicht mitbedacht. Dies sind Aufgaben, die bis dato Führungskräfte organisiert und verantwortet haben. Auch die Unterstützung Einzelner bei der innerbetrieblichen Karriere, Gehaltserhöhungen, Schulungen und Weiterbildungen – schlicht bei der Förderung der einzelnen Teammitglieder – gehören zu ihren Aufgaben.

Der Schritt aus dem Chaos: Struktur oder Chef?

Wie kann die Lösung für selbstverantwortliche Teams aber nun aussehen, damit die Mitarbeiter nicht in Zusatzaufgaben untergehen – für die sie weder geschult sind noch zuständig sein wollen. Wenn durch das Führungsvakuum nicht selbsternannte „Führungskräfte“ das Zepter in die Hand nehmen und wieder wie früher den Ton angeben und nach eigenem Ermessen handeln, sind Strukturen nötig, die gruppendynamische Prozesse, organisatorische Regelwerke und individuelle Karrierewünsche in geordnete Bahnen lenken.

Die Lösung: Führungskräfte, HR und Agile Coaches arbeiten zusammen

  1. Führungskräfte in agilen Arbeitsstrukturen fallen die organisatorischen und strategischen Aufgaben zu: Operativ geht es um klare Zielsetzungen, strukturelle Rahmen und ausreichende Ressourcen, die den gegenwärtigen Arbeitsalltag regeln. Strategisch geht es um Weiterentwicklung, Innovation und Transformation, die den zukünftigen Fortbestand und das Überleben der Organisationseinheit gewährleisten.
  2. Human Resources hingegen bietet vorgezeichnete Karrierebahnen, standardisierte Aus- und Weiterbildungen, Wissens- und Skill-Tankstellen. Sie entwickeln zeitgemäße Arbeitsrahmenbedingungen jeglicher Art, sowie entsprechende Arbeitszeit- und Entlohnungsmodelle.
  3. Neu in diesem Bunde sind Agile Coaches. Sie stehen den Teams im sozialen Miteinander und in der Teamkommunikation zur Seite. Agile Coaches sprechen soziale Themen an, adressieren Stimmungen, sorgen für sozialen Ausgleich und soziale Gerechtigkeit im Team, in dem Sie offene Themen ansprechen und das Team bei der Lösungsfindung unterstützen, ohne sich dabei persönlich zu involvieren.

Agile Coach: Was ist das?

Agile Coaches helfen dem Team dabei, für alle Probleme die Lösungen selbst zu entwickeln und ermöglichen dadurch dem Team, Selbstorganisation und Eigenverantwortung weit über fachliche Themen hinaus zu leben.

Diese Agile-Coach-Tätigkeit ist unter einem systemisch-lösungsorientieren Verständnis einer Business-Coach-Tätigkeit sehr ähnlich. Sie unterscheiden sich aber im Wesentlichen dadurch, dass nicht mit Einzelpersonen sondern mit Teams und ihren Teammitgliedern gearbeitet wird. Dies bedarf einer besonderen Kenntnis an teamdynamischen Prozessen und gruppendynamischen Lösungsfindungen.

Wir unterstützen diese neue Jobherausforderung in unserem sehr persönlichen, praxistauglichen Kleingruppenseminar „Agile Coach“. Mit nur 4 Teilnehmern gewähren wir Ihnen einen raschen Eindruck von Hilfe zur Selbsthilfe, Steuerung von Transitionsprozessen und Lösungsorientierung.

Dafür braucht es eine systemisch-lösungsorientierte Haltung, sowie Techniken und Methoden aus der Welt der Business Coaches. Unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Einzelpersonen und Teams, sowie unsere einschlägige Erfahrung in der Ausbildung von Business Coaches, sind das Fundament für die erfolgreiche Ausbildung von Agile Coaches.

Weiterbildungstipp: Agile Coach

Kurz-Lehrgang für interne/externe Berater, OE-Entwickler, HR-Business Partner

Termin Winter:
Modul 1:15./16. Jänner 2020
Modul 2: 27./28. Februar 2020

Termin Sommer:
Modul 1: 10. / 11. Juni 2020
Modul 2: 16. / 17. Juli 2020

Infos, Kontakt & Anmeldung

Hinweis: Bei personenbezogenen Bezeichnungen wurde aus Gründen der besseren Lesbarkeit die männliche Bezeichnung gewählt.